Jetzt werden Fotos automatisch zu Photo Stream hinzugefügt, wenn Sie sich in einer Wi-Fi-Zone befinden. Aber denken Sie daran, Bilder bleiben in Photo Stream für 30 Tage oder bis zu 1000 Bilder. Obwohl dies wie eine gute Anzahl von Optionen scheint, kann die Safari-Erweiterung immer noch keine Bilder hinter iframes, dynamisch geladenen Bildern oder allem, was oben in der ursprünglichen Quellcodeansicht der Webseite aufgeführt ist, finden. Wie es aussieht, kratzt die App die Webseite, ohne Netzwerkanforderungen zu überwachen, weshalb einige Bilder nicht angezeigt werden, wenn sie versuchen, sie zu speichern. In diesem Sinne ist es erwähnenswert, dass dieses Tool nicht jedes Bild auf jeder Website finden wird. Einige Webseiten, wie Teile der Apple-Website, blenden die Bildquell-URL im Code aus. Während diese Bilder immer noch sehr leicht in Desktop-Browsern gefunden werden können, habe ich noch keine iOS-App gesehen, die auch dynamisch geladene Inhalte findet. Tools konzentrieren sich in der Regel auf Webseiten, die das Kontextmenü für lange Drucke blockieren oder Hintergrunddesigns haben. Rochas App heißt “Bilder speichern – Downloader für Safari” und funktioniert als Safari-Erweiterung.

Dies ist die bevorzugte Methode im Vergleich zu anderen Apps wie “Image Downloader & Viewer”, die Selbst browsern sind. Für die App “Bilder speichern” können Sie einen Ihrer Tools-Ordner installieren und verstauen, da Sie ihn nach dem Einrichten kaum öffnen müssen. Es erfordert iOS 8.0 oder höher. Navigieren Sie zur Webseite in Safari, von der Sie Bilder herunterladen möchten, und tippen Sie auf die Schaltfläche Freigabe in der unteren Navigationsleiste. Suchen Sie das Symbol “Bilder speichern” in der unteren Aktivitätszeile des Freigabeblatts, und tippen Sie darauf. Einige Websites blockieren Image-Downloads auf ihren Webseiten, sodass Sie sie nicht zur Wiederverwendung speichern können. Das bedeutet, dass langes Drücken oder Kraftdrücken auf geschützten Bildern in Safari auf Ihrem iPhone nichts tut oder die Option “Bild speichern” weglässt. Einen Screenshot zu erstellen ist die offensichtliche Lösung, um Einschränkungen zu umgehen, aber Sie erhalten nicht die beste Qualität. Zum Glück gibt es einen anderen Weg. Websites blockieren Benutzer in der Regel daran, Bilder zu speichern, um Urheberrechtsverletzungen zu bekämpfen, eine gerechte Ursache, wenn es jemals eine gab.

Also, wenn Sie planen, diesen Leitfaden zu verwenden, um Urheberrechtsbeschränkungen für kommerzielle, öffentliche oder böswillige Wiederverwendung zu umgehen, tun Sie dies nicht. Um es sicher zu spielen, sollten Sie niemals ein Bild verwenden, das Sie im Internet gefunden haben, es sei denn, es ist eine öffentliche Domäne oder hat eine Lizenz, die ausdrücklich sagt, dass es in Ordnung ist, aber das ist ein Artikel für eine andere Zeit. Nachdem Sie die gewünschten Bilder ausgewählt haben, klicken Sie auf die Schaltfläche Importieren. Wenn Sie alle Bilder auf einmal speichern möchten, tippen Sie oben rechts in der Hauptansicht auf “Auswählen”, dann auf “Auswählen” unten links, um alle Fotos auszuwählen. Natürlich können Sie auch einige, aber nicht alle Bilder auswählen, indem Sie Bilder überprüfen/deaktivieren. Sobald Sie fertig sind, tippen Sie oben rechts auf “Speichern”, und die Bilder werden in der Fotos-App gespeichert. Verpassen Sie nicht: Dieser Shortcut lässt Sie YouTube-Videos auf Ihrem iPhone direkt von der Quelle herunterladen, keine Shady Services benötigt, um scheinbar unherunterladbare Bilder von einer Webseite auf Ihr iPhone herunterzuladen, benötigen Sie eine Drittanbieter-App, und Entwickler Eduardo Rocha hat gerade eine, die Sie verwenden können. Mit seiner kostenlosen iOS-App können Sie blockierte Hintergrundbilder und eingebettete Fotos und Grafiken speichern. Wenn das Bild eine URL hat, die im Quellcode der Webseite leicht sichtbar ist, ist es ein faires Spiel.

Das Herunterladen Ihrer Bilder auf einen Computer ohne iTunes ist einfach. Unabhängig davon, ob Sie einen PC oder einen Mac besitzen, wird Ihr Computer Ihr iPhone als Kamera erkennen, wenn es verbunden ist, was das Kopieren von Fotos auf Ihren Computer einfach macht. Das Anschließen Ihres iPhones an Ihren Computer mit einem Lightning-to-USB-Kabel ist immer noch eine der schnellsten Möglichkeiten, Ihre Fotos zu übertragen. Es gibt Alternativen wie Dropbox, Google-Fotos oder E-Mails, die Sie in anderen Artikeln, die wir geschrieben haben, auschecken können, aber wir konzentrieren uns hier auf das Herunterladen von Fotos über USB und mit iCloud oder AirDrop. Sie können die Fotos-App verwenden, um Fotos von Ihrem iPhone, iPad oder iPod touch auf Ihren Mac zu importieren, ohne iCloud Fotos zu verwenden. Diese Schritte funktionieren auch für den Import von Bildern von Digitalkameras und SD-Karten.